Der Jugendrat

MÜSSTE … KÖNNTE … WÜRDE … HÄTTE … SOLLTE …???   M A C H E N!

JUGENDRATSWAHL 2020

Am 31. Januar um 14:00 Uhr lief die Bewerbungsfrist zur Wahl des 9. Jugendrates der Stadt Remscheid ab.

Insgesamt sind 32 Bewerbungen um einen der 15 Sitze eingegangen.

Die Wahl findet vom 09. März bis zum 13. März 2020 an allen weiterführenden und berufsbildenden Schulen in Remscheid statt.

Wer nicht in Remscheid zur Schule geht, oder gar nicht mehr zur Schule geht, aber wahlberechtigt ist, kann am 11. März 2020 in der Zeit von 17:00 bis 20:00 Uhr im Alleecenter Remscheid wählen.

Am 13. März um 19:00 Uhr wird in der „Gelbe Villa“, Eberhardstr. 29, 42853 Remscheid, das vorläufige Wahlergebnis öffentlich bekannt gegeben.

Die Kandidat/innen 2020:

Liv Ajder

Liv Ajder

Liv Ajder

Schule:
Gertrud-Bäumer-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
Tennis und Gitarre

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

die Jugend in Remscheid. Es sollte mehr Orte geben, an denen man sich treffen kann. Außerdem sollte Remscheid bunter und grüner werden.

Noor Akbar Akbari

Noor Akbar Akbari

Schule:
Alexander-von-Humboldt Realschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
Fußball spielen, Malen, Musik hören

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Ich möchte mich für alle Jugendlichen dieser Stadt einsetzen, besonders für die jugendlichen Flüchtlinge, damit sie sich der deutschen Gesellschaft anpassen.

Burcu Aksoyek

Burcu Aksoyek

Burcu Aksoyek

Schule:
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
16

Hobbys/Interessen:
Theater, Fitness, lesen, Politik

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Ich möchte mich für eure Interessen und Wünsche einsetzen und diese auch umsetzen, Projekte des 8. Jugendrates weiter führen, die Stadt verschönern, wie z.B. die Alleestraße und die Innenstadt mehr ausrüsten, mehr Partys und Veranstaltungen planen, ein Remscheid ohne Ausgrenzung mit einem respektvollen Miteinander vor Augen haben.

Melda Atabey

Melda Atabey

Melda Atabey

Schule:
Albert-Einstein-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
17

Hobbys/Interessen:
reisen, zeichnen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

die Interessen und Ansichten der Jugendlichen in Remscheid. Ich möchte die Freizeitangebote für junge Leute und Kinder wie z.b. durch Sprachreisen, Veranstaltungen und Partys fördern. Für den Klimaschutz möchte ich unter anderem sicherstellen, dass der öffentliche Nahverkehr für junge Menschen attraktiver und lohnenswerter wird (niedrige/faire Preise).

Rana Azili

Rana Azili

Rana Azili

Schule:
Gertrud-Bäumer-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
Tennis, Volleyball, Gitarre

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Ich möchte unsere Stadt mit meinen Ideen verschönern und bunter gestalten.

Leonie Beran

Leonie Beran

Leonie Beran

Schule:
Nelson-Mandela Sekundarschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
Ich interessiere mich sehr für den Klimawandel und was wir dagegen tun können

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

den Klimaschutz (Fridays for Future), Jugendangebote

Lamija Causevic

Lamija Causevic

Lamija Causevic

Schule:
Gertrud-Bäumer-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
14

Hobbys/Interessen:
Volleyball, Klavier

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Infrastruktur, Flüchtlingspolitik und Umweltschutz

Ezgi Dalgali

Ezgi Dalgali

Ezgi Dalgali

Schule:
Albert-Einstein-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
16

Hobbys/Interessen:
lesen, mich mit der englischen Sprache beschäftigen, zeichnen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Ich möchte mich mehr fürs Klima und die Umwelt einsetzen. Dieser Wunsch wurde angesichts der Lage in Australien nur noch verstärkt. Weiterhin ist es mir wichtig, dass Jugendliche ihre Möglichkeit haben, ihren Hobbies und Interessen nachzugehen, ohne sich dabei um die Kosten sorgen zu müssen, generell wünsch ich mir, dass mehr Freizeitangebote in Remscheid angeboten werden, dies würde auch erheblich zu der persönlichen Selbstentfaltung der Jugendlichen beitragen. Diese Angebote sollten vor allem in Schulen angeboten werden, wo jeder davon mitbekommen kann. Außerdem finde ich es auch wichtig, dass mehr über die mentale Gesundheit eines Menschen aufgeklärt wird, gerade Jugendliche sind von Depressionen, Angstzuständen etc. betroffen. Sie sollten darüber aufgeklärt werden, was man alles für seine mentale Gesundheit tun kann. Remscheid kann meiner Meinung nach auch bunter werden. Sachen wie Graffitis wären kein schlechter Anfang. Aber Remscheid sollte nicht nur von außen schön aussehen, auch Klassenräume in Schulen sollen bunter werden, das sorgt automatisch für ein viel schöneres Arbeitsumfeld.

Isa El Baouti

Isa El Baouti

Isa El Baouti

Schule:
Sophie-Scholl-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
Fußball, Wing-Tsun

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

die Interessen der Jugendlichen, der Modernisierung der Schulen und die Sauberkeit im Parkhaus am Bahnhof.

Tiyam Esfandiari

Tiyam Esfandiari

Tiyam Esfandiari

Schule:
Sophie-Scholl-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
16

Hobbys/Interessen:
Fashion/Design, Fitness, Schauspiel, Philosophie/Selbstverwirklichung

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für Projekte gegen jegliche Art von Diskriminierung; genauere Aufklärung der Schüler/innenüber das Leben nach der Schule; kostenlose Unterstützung für Schüler/innen z.B. durch Nachhilfe.

Yahya Ezz Edin

Yahya Ezz Edin

Yahya Ezz Edin

Schule:
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
Badminton, Parkour, Politik

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Die Wünsche und Meinungen der Jugendlichen vertreten (was selbstverständlich ist). Konkrete Ziele: Alleestraße verändern (verschönern), mehr Veranstaltungen (Partys zum Beispiel).

Joshua Faßbender

Joshua Faßbender

Joshua Faßbender

Schule:
Freiwilliges Soziales Jahr

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
17

Hobbys/Interessen:
Grafitti, Fußball, Hip-Hop

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

ein weltoffenes Remscheid, Toleranz, Solidarität, Diversity

Simay Fidanci

Simay Fidanci

Simay Fidanci

Schule:
Gertrud-Bäumer-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
16

Hobbys/Interessen:
Volleyball und schwimmen, Theater, Reisen, Sprachen, Zeit mit Familie und Freunden verbringen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

mehr Programme bzw. Projekte, die Schülern bei ihrer Berufswahl, Zukunftsplanung usw. weiterhelfen und darüber informieren

Angelina Haksteter

Angelina Haksteter

Angelina Haksteter

Schule:
Leibniz-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
17

Hobbys/Interessen:
singen, tanzen, mit Freunden treffen, lesen, Volleyball, Fußball

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

die Verschönerung der Stadt Remscheid. Meine Idee wäre es, zum Beispiel eine Künstlergruppe für -uns- die Jugendlichen zu gründen, die dann die Stadt bunt gestalten kann bzw. mit Graffiti verschönern. Die meisten Jugendlichen, die ich befragt habe, finden die Stadt leider hässlich. Grau und hässlich. Von der Aktion „Künstlergruppe für Remscheid“ könnte nicht nur die Stadt profitieren, es wäre auch eine gute Möglichkeit die Jugendlichen zu beschäftigen und denen eine Möglichkeit zur Selbstverwirklichung zu geben. – Außerdem könnten Parks und Straßen etwas mehr Farbe vertragen. Es gibt bestimmt einige Jugendliche, die sich gerne „ihre Hände schmutzig machen“, indem sie Blumen etc. einpflanzen. Dies würde auch der Umwelt, z.B. Wiesenblumen für die Bienen, gut tun. – Außerdem will ich mich gerne dafür einsetzen, dass der FC Remscheid zulässt, dass auch die Mädchen und Frauen im Verein Fußball spielen dürfen. – Ein weiteres Problem für die Jugendlichen ist, die in der Nähe von ihrer Schule wohnen, dass sie kein Schokoticket haben. Und wenn eine Person Fußball spielen möchte und von Lüttringhausen nach Lennep/Remscheid fahren muss, entstehen zusätzliche Kosten. Daher möchte ich mich für ein günstiges Jugendticket einsetzen: bspw. bis zum 18. Lebensjahr zum Kinderpreis in ganz Remscheid oder ein günstiges Schülerticket, dass jederzeit für 30 Tage zu erwerben ist. Da ich viele kenne, die in ihrer Freizeit (trotz der vielen Sportvereine mit günstigen Jahresbeiträgen) keinen Sport machen, weil die Fahrtickets teuer sind.

Miriam Karagera

Miriam Karagera

Miriam Karagera

Schule:
Nelson-Mandela Sekundarschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
16

Hobbys/Interessen:
Basketball, ich helfe gerne Menschen, denen es nicht gut geht

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

unsere wunderschöne Stadt Remscheid, ich möchte Erfahrung machen in der Politik. Alle Bewohner/innen in Remscheid sollen die gleichen Rechte haben. Meine Fähigkeiten sind: Teamfähigket, Selbständigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Lernbereitschaft, Aufgeschlossenheit, Hilfsberetschaft, Freundlichkeit, Zuverlässigkeit.

Johanna Krüger

Johanna Krüger

Johanna Krüger

Schule:
Gertrud-Bäumer-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
14

Hobbys/Interessen:
Lesen, Ballett, Hip-Hop

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

mehr Toleranz unter Jugendlichen, mehr Umweltschutz in Remscheid.

Jeanne-Sophie Mortazawi

Jeanne-Sophie Mortazawi

Jeanne-Sophie Mortazawi

Schule:
Sophie-Scholl-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
17

Hobbys/Interessen:
Tennis, lesen, Freunde treffen, Klavier spielen, Musik hören, mich um meine Tiere kümmern

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

einen stärkeren Zusammenhalt der Remscheider Jugend und deren Wünsche und Meinungen. Vor allem möchte ich das Freizeitangebot und das Angebot verschiedener Veranstaltungen, wie z. B. Festivals und Sportfeste ausbauen, Langeweile ein Ende setzen und Remscheid für Jugendliche attraktiver und lebenswerter machen. Ich möchte eine Jobbörse erstellen, speziell für Remscheider Jugendliche, um in den Ferien das Taschengeld aufzubessern und gegen die oft unfaire Bezahlung von Jugendlichen zu kämpfen.

Kian Lavrin Mortazawi

Kian Lavrin Mortazawi

Kian Lavrin Mortazawi

Schule:
Sophie-Scholl-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
14

Hobbys/Interessen:
Klavier spielen, Tennis, Jugendrat, Freunde treffen, Geschichte, Musik hören, reisen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Chill-Out-Areas für Teens in den einzelnen Stadtteilen, wo sie bei gutem Wetter gemeinsam auf coolen Lounge- und Jugendbänken abhängen können und für mehr Hotspots zur kostenlosen Internetnutzung z.B. bei den neuen Chill-Out-Areas. Des weiteren möchte ich mich einsetzen für bessere Freizeitmöglichkeiten z.B. mehr Partys und Veranstaltungen für Teens.

Aurora Piperato

Aurora Piperato

Aurora Piperato

Schule:
Alexander-von-Humboldt Realschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
14

Hobbys/Interessen:
Freunde treffen, reiten

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Ich möchte in den Jugendrat, weil es mir Spaß macht, mich für Jugendliche einzusetzen. Außerdem möchte ich mich für die Interessen und Ideen der Jugendlichen einsetzen.

Marie Predota

Marie Predota

Marie Predota

Schule:
Sophie-Scholl-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
Lesen, Unterstützung bei verschiedenen Projekten in der Schule (z.B. Mädchenraum, Streitschlichter, Vivarium)

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

unsere Umwelt und gegen den Klimawandel: indem Remscheid grüner und umweltfreundlicher wird. Deshalb möchte ich mich dafür einsetzen, dass jede/r darauf achtet, umweltfreundlicher zu leben und einen persönlichen Beitrag für unser Klima zu leisten. – Mehr Toleranz und Respekt unter den Jugendlichen und auch gegenüber anderen Altersgruppen in Remscheid. Jede/r sollte akzeptiert werden, wie er/sie ist und egal woher man kommt, welche Religion man hat, welche Hautfarbe oder welche Sexualität. – Mehr Freizeitangebote für Jugendliche in Remscheid. Man kann z.B. das Ferienprogramm erweitern und /oder auch am Wochenende Aktivitäten und Ausflüge anbieten. Natürlich werde ich mich, falls ich gewählt werde auch für die anderen Wünsche und Interessen der Jugendlichen einsetzen.

Greta Lilly Raffelsieper

Greta Lilly Raffelsieper

Greta Lilly Raffelsieper

Schule:
Gertrud-Bäumer-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
14

Hobbys/Interessen:
zeichnen, singen, tanzen,

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
1. Umwelt 2. Förderung der Hobbies der Jugendlichen und Kinder 3. Offenheit gegenüber verschiedenen Sexualitäten 4. Offenheit gegenüber Neuem 5. Mehr Orte für Jugendliche, um sich mit Freunden zu treffen 6. Schulen schöner gestalten 7. Beratende Teilnahme an den Ausschüssen, die sich mit Jugendthemen befassen

Darline Sarah-Michelle Scholz

Darline Sarah-Michelle Scholz

Darline Sarah-Michelle Scholz

Schule:
Nelson-Mandela Sekundarschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
Ich war zwei Jahre Tanzen und drei Jahre reiten. Zur Zeit gehe ich zwischendurch ins Fitnessstudio.

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

… eine saubere Stadt, damit man sich nicht ekeln muss, wenn man durch die Straßen von Remscheid geht, weil an jeder Ecke Müll oder Erbrochenes liegt. Dazu habe ich mir auch schon eine Idee ausgedacht. Viele lieben Silvester das Feuerwerk und mit Familie oder Freunden das neue Jahr beginnen. Jedoch vergessen manche dabei, dass die meisten Tiere Angst davor haben oder das viele den Müll liegen lassen und noch Wochen nach Silvester verteilt auf den Straßen liegt. Man könnte sich in der Stadt Remscheid 4-5 größere Plätze suchen, um dann dort das neue Jahr mit Feuerwerk, Freunden und Familie zu begrüßen. Damit kann man nicht nur den Müll auf den Straßen reduzieren, sondern auch die CO2 Abgase, die von dem Feuerwerk ausgehen. Außerdem will ich mich für Menschen und Tiere in Not einsetzen. Ich würde nämlich gerne eine Spendenorganisation starten und auf Trödelmärkten Klamotten und andere Sachen verkaufen, die man nicht mehr benötigt. Das Geld will ich dann dem Roten Kreuz und an Tierheime spenden. Ein Teil dann auch nach Australien, um dort den Menschen und Tieren in Not zu helfen, da dort hunderte von Menschen ihre Immobilien verlieren und Tiere ihr Leben.

Philip Schulze

Philip Schulze

Philip Schulze

Schule:
Sophie-Scholl-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
14

Hobbys/Interessen:
Hobbys: Tauchen; Interessen: Lesen, Schwimmen, Powerpoint Präsentationen erstellen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Ich möchte gewählt werden, weil ich denke, man müsste dringend mehr für die Umwelt tun. Dies möchte ich nicht nur wegen der aktuellen Beliebtheit des Umweltschutzes, sondern vor allem aus eigener Überzeugung. Außerdem möchte ich mich für soziale Themen einsetzen, besonders interessiert hat mich dabei die Deckelaktion für die Impfung gegen Kinderlähmumg, von der ich, als sie stattfand gar nicht wusste, dass sie vom Jugendrat gemacht wurde. Ich fand es sehr traurig, dass die Aktion abgebrochen wurde und möchte mich in Zukunft für solche Dinge einsetzen.

Beyda Tekerek

Beyda Tekerek

Beyda Tekerek

Schule:
Alexander-von-Humboldt Realschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
Hobbys: Basketball spielen, Interessen: Geschichte, Politik

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich für die Jugendlichen in unserer Stadt einsetzen möchte und unsere Stadt, besonders die Alleestraße, wieder zu einem schönen und lebendigen Ort machen, wo man gerne hingeht.

Belinda Tillmanns

Belinda Tillmanns

Belinda Tillmanns

Schule:
Sophie-Scholl-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
16

Hobbys/Interessen:
Ich bin besonders interessiert an Kunst und zeichne und male gerne. Außerdem spiele ich gerne Ukulele und verbringe meine Zeit oft mit Lesen oder Freunden.

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Als erstes fände ich es wichtig, die Projekte des 8. Jugendrates weiter zu führen, z.B.: die Fridays for Future Projekte, das angesprochene Projekt des Jugendtreffs auf der Alleestr. und um alle Projektmitarbeiten weiterzuführen wie das RS-UNITED, die Zero-Waste-Party und alle anderen. Mir persönlich liegt am Herzen, etwas mehr Farbe und Kunst nach Remscheid zu bringen, deshalb legalisierte Orte für Graffiti spraying zu schaffen, die Alleestraße schöner und jugendfreundlicher zu gestalten, z.B. durch mehr Aufenthaltsmöglichkeiten und Gestaltung wie durch Kunst oder Pflanzen. Außerdem ist mir die weitere Modernisierung der Schulen und die Öffentlichkeitsarbeit der bestehenden Bildungsstätten wie die Bibliothek, die Kraftstation oder die Gelbe Villa, die auch Freizeitmöglichkeiten bieten, wichtig, da sich viele über ein geringes Angebot beschweren, sich jedoch nicht bewusst sind, welche Angebote wir haben. Wichtig fände ich auch, den Bibliotheken mehr Aufmerksamkeit zu geben und mehr Gelder zuzuteilen, damit die freien Bildungsmöglichkeiten, die wir haben, so ausgenutzt werden können, dass bei jedem Interesse geweckt wird. Natürlich liegt mir auch am Herzen, die Wichtigkeit des Themas Klima und dessen Schutz weiter bei unserer Jugend zu erläutern und zu verbreiten, damit endlich JEDE/R aufwacht und wir hoffentlich so etwas beitragen können, unsere Zukunft zu retten.

Nils van Aken

Nils van Aken

Nils van Aken

Schule:
Nelson-Mandela Sekundarschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
Ich interessiere mich für Weltpolitik und möchte die Meinung anderer Schüler/innen vertreten und stark machen.

Ich möchte gewählt werden,

weil ich mich besonders für die Meinung anderer einsetzen möchte. Ich möchte mich für Gedenkstätten an die NS-Zeit stark machen. Man sollte mehr darüber nachdenken, was die Nationalsozialisten damals gemacht haben und dagegen protestieren. Nazis – Nein Danke!

Dennis Weizel

Dennis Weizel

Dennis Weizel

Schule:
Gertrud-Bäumer-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
16

Hobbys/Interessen:
Sport, politische Interessen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Jugendangebote in Remscheid, die Modernisierung der Schulen, Umweltbewusstsein in Remscheid, allgemeine Interessen der Jugend.

Cayan Yildiz

Cayan Yildiz

Cayan Yildiz

Schule:
Albert-Einstein-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
17

Hobbys/Interessen:
Handball, Politik, Geschichte

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

Ich möchte mich für die Interessen und Wünsche der Jugendlichen einsetzen. Intensiven Miteinbezug der Jugendlichen in die Stadtpolitik. Zusammenhalt der Remscheider Jugend zudem ein respektvoller Umgang miteinander. Mehr Veranstaltungen in Remscheid für Jugendliche. Ein toleranteres Remscheid ohne Rassismus und Vorurteile. Klimaschutz in Remscheid. Öffentliches WLAN in der Innenstadt etc.


Mitglieder des 8. Jugendrates

Yakub Arslan

Yakub Arslan

Vorsitzender

Yakub Arslan

Schule:
Albert-Einstein-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
17

Hobbys/Interessen:
Fußball, Politik

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Den Zusammenhalt der Remscheider Jugend und für Aktivitäten, die den Zusammenhalt fördern. Selbstverständlich will ich mich auch für die Interessen, Ideen und Sorgen der Jugend unserer Stadt einsetzen.

Francesco Lo Pinto

Francesco Lo Pinto

1. stellvertretender Vorsitzender

Francesco Lo Pinto

Schule:
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
16

Hobbys/Interessen:
Theater/Schauspiel, Sport (Fitness, Jogging, Fahrrad fahren), Engagement (SV-Arbeiten, Schülersprecher der EMA, Mitglied des 7. Jugendrates), Politik, Geschichte, Fotografie

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
• Mehr Partys und Veranstaltungen in wie z. B. „RS UNITED“
• einen respektvolleren Umgang miteinander durch verschiedene Aktionen wie z. B. „Respekt – Kein Platz für Rassismus“
• eine feste Gedenkstätte für Remscheid, die an alle Verfolgten des NS-Regimes erinnern soll
• das Weiterführen aktueller Vorhaben des 7. Jugendrates
• Ich möchte den Jugendlichen eine Stimme in der Remscheider Stadtpolitik geben, damit UNSERE Interessen, Ideen und Anregungen durchgesetzt werden.

Bengi Aslan

Bengi Aslan

2. stellvertretender Vorsitzender

Bengi Aslan

Schule:
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
17

Hobbys/Interessen:
Im Sommer mit Freunden Fußball spielen, ansonsten gehen wir oft zusammen etwas essen, ins Kino, schwimmen etc.

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Mehr uns Jugendlichen entsprechenden Freizeitmöglichkeiten, die für Interesse sorgen und wirklich aktiv genutzt werden können. Und weil ich eine Stimme in Remscheid haben möchte, so dass ich in Zusammenarbeit mit anderen etwas bewirken kann.

Burcu Aksoyek

Burcu Aksoyek

Burcu Aksoyek

Schule:
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
14

Hobbys/Interessen:
Volleyball, mit Freunden treffen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Die Förderung der Integration; ein Festival für alle Menschen, wo jeder eine Spezialität aus seiner oder ihrer Heimat mitbringt.

Luca Joel Apfelbaum

Luca Joel Apfelbaum

Luca Joel Apfelbaum

Schule:
Käthe Kollwitz Berufskolleg

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
16

Hobbys/Interessen:
Hip-Hop, Gitarre spielen, Skaten

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Musikförderung, Kultur, saubere Schultoiletten

Elias El Ghorchi

Elias El Ghorchi

Elias El Ghorchi

Schule:
Sophie-Scholl-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
17

Hobbys/Interessen:
Fotografie (privat und beim RGA), THW, Wassersport (Boot fahren, tauchen), Reisen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Die Modernisierung und Renovierung von Schulen, Veranstaltungen und Events für junge Remscheider, Engagement von Jugendlichen fördern, gegen Rassismus in Remscheid.

Marie Sophie Flüs

Marie Sophie Flüs

Marie Sophie Flüs

Schule:
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
17

Hobbys/Interessen:
Sport und der Jugendrat (politisches Engagement)

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Die Interessen der Jugendlichen aus meiner Stadt, mehr Freizeitmöglichkeiten und für die Arbeit mit Flüchtlingen.

Ismail Joundi

Ismail Joundi

Ismail Joundi

Schule:
GHS Hackenberg

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
17

Hobbys/Interessen:
Fußball spielen, Kickboxen, Bücher lesen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
mehr Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche und Flüchtlingen aus allen Ländern dabei helfen sich hier zu integrieren.

Elisabeth Luckhaus

Elisabeth Luckhaus

Elisabeth Luckhaus

Schule:
Gertrud-Bäumer-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
16

Hobbys/Interessen:
Klavier spielen, Leistungstanz im Remscheider Tanzzentrum

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Ein jugendfreundliches Remscheid und dafür, dass die Stimmen der Remscheider Jugendlichen mehr Gewicht haben.

Jeanne-Sophie Mortazawi

Jeanne-Sophie Mortazawi

Jeanne-Sophie Mortazawi

Schule:
Sophie-Scholl-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
Tennis, Klavier, Reisen, Freunde treffen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Ich möchte dem Jugendrat beigehören, weil ich mich für einen stärkeren Zusammenhalt der Remscheider Jugend engagieren und deren Wünsche und Meinungen vertreten will. Vor allem möchte ich das Freizeitangebot und das Angebot verschiedener Veranstaltungen, wie z. B. Festivals und Sportfeste, ausbauen, Langeweile ein Ende setzen und Remscheid für Jugendliche attraktiver und lebenswerter machen. Ein weiteres Thema, für das ich mich einsetzen möchte, ist das Erstellen einer Jobbörse speziell für Remscheider Jugendliche, um sich zum Beispiel in den Ferien das Taschengeld aufzubessern und gegen die aktuell oft unfaire Bezahlung von Jugendlichen zu kämpfen.

Beatriz Oliveira Teles

Beatriz Oliveira Teles

Beatriz Oliveira Teles

Schule:
Alexander-von-Humboldt-Realschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
Singen im Chor, Tanzen im Verein

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Die Interessen und Wünsche der Jugendlichen, wie z. B. weitere Möglichkeiten die Freizeit zu verbringen/gestalten.

Daniel Pilz

Daniel Pilz

Daniel Pilz

Schule:
Röntgen-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
16

Hobbys/Interessen:
alles Sportliche, soziales Engagement

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
die Interessen der Jugendlichen und für ein schöneres und sozialeres Remscheid

Niklas Reinberger

Niklas Reinberger

Niklas Reinberger

Schule:
Röntgen-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
15

Hobbys/Interessen:
laufen, lesen, Parkour

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Den Ausbau von Internetzugängen an öffentlichen Plätzen in Remscheid und Lennep. Außerdem für ein Programm, das über Zivilcourage aufklärt und diese fördert; Möglichkeiten schaffen, dass Sorgen und Probleme der Jugendlichen gehört und wahrgenommen werden; Förderung von Sport- und Freizeitaktivitäten; für ein tolerantes Remscheid ohne Rassismus und Vorurteile, in dem jeder die gleichen Chancen hat.

Belinda Tillmanns

Belinda Tillmanns

Belinda Tillmanns

Schule:
Sophie-Scholl-Gesamtschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
14

Hobbys/Interessen:
Geige und Tennis spielen, Zeichnen und Lesen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Remscheid, um die Stadt zu einem jugendfreundlicheren Ort zu machen, die untere Alleestraße freundlicher gestalten, Sauberkeit in den Wäldern, an den Bushaltestellen und anderen öffentlichen Orten zu verbessern und das Umweltbewusstsein der Jugendlichen ansprechen. Eine Brücke zwischen Jung und Alt herstellen.

Soner Ünal

Soner Ünal

Soner Ünal

Schule:
Gertrud-Bäumer-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
17

Hobbys/Interessen:
Fußball, Musik hören, mit Freunden abhängen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:

In letzter Zeit sind mir die verschiedenen Meinungen der Kinder und Jugendlichen in Remscheid aufgefallen, deswegen möchte ich eine Stimme für diese Kinder und Jugendlichen sein und ihre Meinung natürlich vertreten und insbesondere auf ihre Probleme und ihre Sorgen eingehen.

Außerdem will ich mich gerne temporär für soziale und politische Projekte in Remscheid einsetzen.

Ich habe ein gewisses Selbstvertrauen in mir, weshalb ich denke, dass ich eine gute Wahl für den Jugendrat bin. Falls ihr eine Bewegung und eine Veränderung in Remscheid erleben wollt, dann wählt mich!

Nachrücker*innen:

Amra Sipcanin

Amra Sipcanin

Amra Sipcanin

Schule:
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
14

Hobbys/Interessen:
Singen, tanzen, reisen, lesen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
ein musikalisches Remscheid und mehr Integration der Flüchtlinge und aller anderen Migranten.

Mihajlo Pupinovic

Mihajlo Pupinovic

Mihajlo Pupinovic

Schule:
Albert-Schweitzer-Realschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
16

Hobbys/Interessen:

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
1. Das Zentrum: Unser Stadtzentrum in Remscheid ist ja ganz nett, aber langweilig. Also würde ich versuchen, mehr Farbe in das farblose Remscheid zu bringen. Man könnte z. B. Maler, sprich Künstler, engagieren, um ein bisschen mehr Glanz zu liefern. Oder ein paar Aufrufe starten, um die Bürger dieser Stadt zu motivieren mitzuhelfen.
2. Jugendveranstaltungen: Die jungen Leute dieser Stadt wollen in ihrer Freizeit Spaß haben. Am Besten für solche Freizeittreffen, wären Jugendtreffs. Ich bin mir sicher, dass Remscheid ein gutes Gebäude für diesen Zweck hergeben könnte. Wie und wo es gemacht wird würde ich dann später im Sitz besprechen.
3. Soziale Projekte: Die Stadt könnte als gutes Vorbild vorgehen. Sie könnte sich im sozialen Bereich kümmern. Ein gutes Beispiel ein Altenheim oder andere Einrichtungen. Man schreitet hervor, in dem man junge Menschen motiviert, mitzumachen. Soetwas fördert auch das Miteinander. Es wird natürlich auch eine negative Meinung geben, wir müssen aber das Gegenteil beweisen. Wir müssen nicht nur bei dem, sondern bei allen anderen Entscheidungen zusammen halten, denn das macht uns aus.
4. Gerechtigkeit für alle (soweit es möglich ist, weitere Details, wenn ich in die Wahlen kommen würde.)

Leonie Reiß

Leonie Reiß

Leonie Reiß

Schule:
Albert-Schweitzer-Realschule

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
14

Hobbys/Interessen:
ich mache gerne Sport wie Karate. In meiner sonstigen Freizeit zeichne, lese oder treffe ich mich mit Freunden.

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Die Jugendlichen, die in unserer Stadt leben. Durch mein Engagement möchte ich die Stadt verändern und die Interessen Anderer durchsetzen.

Sdrah Hamad

Sdrah Hamad

Sdrah Hamad

Schule:
GHS Hackenberg

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
14

Hobbys/Interessen:
Volleyball, schwimmen, Keyboard spielen

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
Dass die Ausländer mehr Kontakte mit den Deutschen haben.

Luna Oberste-Brink-Bockholt

Luna Oberste-Brink-Bockholt

Luna Oberste-Brink-Bockholt

Schule:
Röntgen-Gymnasium

Alter: (zum Zeitpunkt der Wahl)
14

Hobbys/Interessen:
ich lese gerne, mache Ballett und spiele Klavier. Außerdem mache ich gerne Handarbeiten wie Nähen. Ich interssiere mich sehr für Geschichte und Philosophie.

Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen will für:
In Remscheid würde ich mich für mehr Radwege du Sportmöglichkeiten generell einsetzen. Für den intensiven Miteinbezug und Information der Jugendlichen über die Stadtpolitik. Das Näher bringen der Schule als Ort von unerschöpflichen Möglichkeiten für den späteren Werdegang. Förderung von Flüchtlingskindern (Sprachkurse und Freizeitaktivitäten); Einsatz für öffentliche Einrichtungen als Treff und Unterhaltung für Jugendliche, um die Stadt schmackhafter zu machen; Verschönerung und Wiederbelebung der unteren Alleestraße.

Feb 7, 2018 | Posted by | Kommentare deaktiviert für Der Jugendrat